Wer liebt sie nicht, die leckeren Thai Curry Gerichte?

Thai Curry ist ein wahres Geschmackserlebnis für alle, die die asiatische Küche lieben.

Thai Curry Variationen

Anstelle von Hühnerfleisch kannst du auch Pute verwenden oder statt dem Reis auch die leckeren asiatischen Reisnudeln

Die leckere, thailändische rote Currypaste bekommst du hier: http://amzn.to/1sE5Byr

Am besten schmeckt das asiatische Thai Curry mit Chop-Sticks, also den traditionellen Ess-Stäbchen. Sehr schöne Ess-Stäbchen bekommst du hier: http://amzn.to/1TLZjWA

Ein weiteres Thai Curry von uns

Thai Curry Rezept mit Glasnudeln

Thai Curry
Thai Curry

Thai Curry

November 2, 2015

  • Yields: 2 Portionen

Ingredients

200 g Hühnerbrust Filet

100 g Reis

1 Zwiebel

1 Karrotte

100 g Zucchini

50 g roter Paprika

100 ml Kokosmilch

30 g Kokosraspeln

30 ml Zitronensaft

1 tsp rote Curry Paste

Kokos-Öl

Chiliflocken

Curcuma

Curry Pulver

Korianderpulver, Kreuzkümmel

Salz, Pfeffer

Directions

1Reis kochen. Anstelle von Reis können auch die asiatischen Glasnudeln verwendet werden.

2Hähnchenfilets mundgerecht schneiden.

3Die Zwiebeln schälen und Würfelig schneiden.

4Die Pfanne ohne Öl erhitzen und Kokosraspeln darin ohne Fett rösten bis sie lecker duften, aber nicht braun werden lassen – beiseite stellen.

5Kokos-Öl in einer Pfanne oder Topf erhitzen. Zwiebeln glasig dünsten. Danach die klein geschnittenen Zucchini, Karotten, Paprika, Kokosraspeln, Kurkuma und Curry zugeben und kurz mit anrösten.

6Mit Kokosmilch aufgießen und mit Salz, Pfeffer, Curry-Paste, Chiliflocken, Korianderpulver und Kreuzkümmel, würzen. Anschließend aufkochen lassen und dann den Zitronensaft beigeben.

7Hähnchenfilets in die Sauce geben und ca. 20-30 Minuten mit halb offenen Deckel köcheln lassen. Ab und zu umrühren.

00:00

Nutrition Facts

Serving Size1 Portion
Calories550
Protein29
Total Fat22
Total Carbohydrates56